Loopings in der Diabetestherapie

 Symposium

Saal - Halle 2
Deutsch
DDG Symposium
09. November 2019 10:45 - 12:15

Das besondere Symposium „´Loopings` in der Diabetestherapie“ wird sich mit medizinisch praktischen, datenschutzrelevanten und rechtlichen Aspekten des ´Loopens` befassen.

Die sog. ´Looper` sind mitten im Leben angekommen: mitten in einer besseren Versorgung, aber auch mitten in einer bisher nicht ausreichend geklärten Umfeldproblematik, die nicht nur bei den Betroffenen, sondern auch den Betreuern und der Industrie zu Verunsicherung geführt hat; deswegen wird sich dieses Symposium unter Leitung des Tagungspräsidenten Dr. Nikolaus Scheper und Herrn Prof. Dr. Dirk Müller-Wieland mit diesen Aspekten beschäftigen.

Nach entsprechenden kurzen Eingangsreferaten eines Betroffenen (Timm Korte, Gevelsberg), eines Medizinjuristen (Dr. Alexander Dorn, Mainz), eines niedergelassenen Diabetologen (Dr. Nikolaus Scheper, Marl), einer Diabetesberaterin (Ulrike Thurm, Berlin), wird es im Rahmen einer moderierten Podiumsdiskussion unter Einbeziehung des gesamten Auditoriums am Ende mehr Klarheit für den Alltag aller direkt und indirekt Beteiligten geben.

Ein spannendes Symposium mit einem hochaktuellen und brisanten Thema, besonders aufbereitet, erwartet Sie!

Präsentationen

Titel Uhrzeit Termin
Einleitung
09. November 2019 10:45 - 10:50
Problematik des Loopings aus Sicht des Betroffenen
N.N.
09. November 2019 10:50 - 10:55
Problematik des Loopings aus Sicht des Juristen
09. November 2019 10:55 - 11:00
Problematik des Loopings aus Sicht der Diabetesberaterin
09. November 2019 11:00 - 11:05
Problematik des Loopings aus Sicht des Diabetologen
09. November 2019 11:05 - 11:10
Diskussion
09. November 2019 11:10 - 12:15