Wenn Diabetes ins Auge geht

 Praxisdialog

Saal 5 - CCL - Ebene +1
Deutsch
DDG Praxisdialog
08. November 2019 14:30 - 16:00

Wenn Diabetes ins Auge geht, so geht das Leben weiter!

Erblinden ist für Menschen mit Diabetes mehr als „Nicht-mehr-sehen-können“. Zum Nachlassen der Sehkraft kommt das Gefühl, im Diabetesmanagement selbst nicht alles getan zu haben.

Hoffnungslosigkeit und Verzweiflung stellen sich ein, wenn das Sehen nicht mehr ausreicht, um lesen und schreiben zu können. Den eigenen Sehverlust will man sich selbst und anderen nicht eingestehen: nur keine Schwäche zeigen! Hilfsmöglichkeiten und Unterstützung werden nicht angenommen.

Durch die zunehmende Unselbständigkeit ziehen sich erblindende Menschen mit Diabetes zurück und meiden den Kontakt mit anderen Menschen; sie kapseln sich ab. Depressionen und Tränen bestimmen den Alltag. Geduld, Verständnis und Liebe des Partners und der Fami­lie werden auf eine harte Probe gestellt - bis es gelingt, das Schicksal anzunehmen und diesen schweren Lebensabschnitt zu mei­stern.

Im Praxisdialog geht es um Hilfsmittel, praktische Tipps, Ansprechpartner und gesetzliche Möglichkeiten um im Beruf, Alltag und besonders bei der Diabetestherapie unabhängig und selbstbestimmt zu agieren.

Präsentationen

Titel Uhrzeit Termin
Wenn Diabetes ins Auge geht
08. November 2019 14:30 - 16:00