Gestationsdiabetes

 Workshop

M6 - Messehaus
Deutsch
Workshop
09. November 2019 14:00 - 15:30

Der Gestationsdiabetes (GDM) zählt zu den häufigsten Erkrankungen in der Schwangerschaft mit steigender Tendenz. Seit 2012 wird jeder Schwangeren als Kassenleistung eine Zweistufendiagnostik aus 50-g-Glukose-Screeningtest und, wenn notwendig, 75-g-oGTT angeboten. Bei hohem Risiko sollte bereits in der Frühschwangerschaft nach einem präexistenten Diabetes gesucht werden. Die Therapie kann meist durch Ernährungsumstellung und körperliche Bewegung, eventuell zusätzlich durch Insuline erfolgen. Präventive Maßnahmen wie Aufklärung über Lebensstiländerung und postpartale Kontrollen zielen auf eine Vermeidung der Konversion in einen manifesten Typ-2-Diabetes mellitus.

Seit 2018 ist die neue DDG-Leitlinie „Gestationsdiabetes“ gültig. Die wichtigsten Neuerungen werden ebenfalls in diesem Workshop vorgestellt.

Zielgruppe: Diabetologen/-innen, Diabetesberater/-innen, Diabetesassistenten/-innen, Hausärzte/-innen, Gynäkologen/-innen

Themen: Epidemiologie, Akut- und Langzeitfolgen, Diagnostik, Laboranalytik, Therapie (Ernährung, Bewegung, Insulin, OAD), Schwangerschaftsbetreuung, Geburtsleitung, Wochenbett, Nachsorge, Fälle aus der Praxis

Form: Vortrag und interaktive Fallbesprechungen. Wir freuen uns auf Ihre fallbezogenen Fragen!

Ein Handout mit den wichtigsten Inhalten wird zur Verfügung gestellt.